Die IT-Schulung der User ist genauso wichtig wie eine gute IT-Lösung zu implementieren. Die User sollen schließlich die IT-Lösung vollständig nutzen können.

IT-Schulung der Key-User

Key-User sind im Implementierungsprojekt eingebunden und werden als Erste auf die IT-Lösung geschult. Die Schulung erfolgt in der Regel durch den Lieferanten der Lösung oder beim Hersteller der IT-Lösung

Sie sollten für Key-User im Vergleich zu normalen Usern eine umfangreichere Schulung einplanen, damit sie

  • beim Testen mithelfen können
  • Know-how auch an normale User im laufenden Betrieb weitergeben können (training on the job)
  • bei der Weiterentwicklung der Lösung (Erweiterungen, Anpassungen) helfen können

IT-Schulung für normale User

Sie sollten alle normalen User erst kurz vor der Produktivnahme der IT-Lösung schulen, damit diese das Gelernte beim Go-Live nicht wieder vergessen haben.

Diese Schulung kann vom Lieferanten/Hersteller der IT-Lösung oder durch die Key-User erfolgen.

Eine Schulung durch die Key-User ist sinnvoll, da die Key-User damit ein größeres Interesse haben, tiefes Wissen zur IT-Lösung aufzubauen.

Die Key-User sollten die normalen User in der täglichen Arbeit in der Bedienung der IT-Lösung unterstützen (Training on the job). Damit erreichen Sie die beste Wirkung.

Admin-Schulung

Wen Sie die Lösung mit ihren Mitarbeitern administrieren wollen, dann sollten Sie auch eine Admin-Schulung durchführen. Diese Schulung muss vor der Übergabe der Betriebsverantwortung an dieses Team erfolgen.

Diese Schulung sollte vor allem laufende Admin-Tätigkeiten beinhalten, z.B.:

  • IT-Lösung stoppen / starten
  • Datensicherung und Rücksicherung
  • Daten archivieren bzw. nicht mehr notwendige Log-Daten löschen
  • Benutzer- und Rechteverwaltung
  • Typische Probleme in der Anwendung

Meist reicht es, wenn seltene Aufgaben nur oberflächlich behandelt werden: Durch die fehlende Praxis ist es in der Regel besser, hierfür den Support des Lieferanten bzw. Herstellers in Anspruch zu nehmen.

IT-Schulung für neue User

Für neue User sollte definiert sein, wie diese die Bedienung der IT-Lösung erlernen können.

Ein Selbststudium kann sehr effizient sein:

  • Lernen anhand der Unterlagen von bisher stattgefundenen Schulungen
  • Training-Videos

Zusätzlich sollten die Key-User die neuen User bei der Bedienung der IT-Lösung unterstützen (Training on the job).

Für komplexe IT-Lösungen sollte auch ein Class Training verfügbar sein. Dieses könnte von den Key-Usern durchgeführt werden oder die neuen User besuchen ein offenes Training.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .