Tipps für Ein-Personen-Unternehmen (EPU) zum Einsatz von Informationstechnologie.

IT-Lösung für Ein-Personen-Unternehmen auswählen

Zur Auswahl und Implementierung einer IT-Lösung im EPU können Sie gleich vorgehen wie in einem KMU. Tipps dazu finden Sie unter IT-Implementierung Step-by-Step.

Den Aufwand können Sie dabei auf das Minimum reduziert werden, da die Komplexität geringer ist:

  • Im Projektauftrag definieren Sie nur die Projektziele
  • Sie brauchen normalerweise kein internes Projektteam
  • Den Anforderungskatalog können Sie auf die wichtigsten Anforderungen reduzieren

Cloud Services sind für EPU meistens die beste Lösung, wenn Sie sich nicht um den IT-Betrieb kümmern wollen: siehe Cloud Computing für KMU.

Konkrete IT-Lösungen für EPU

Die wichtigsten IT-Lösungen für EPU sind:

  • Team- und Office-Software unterstützt Sie bei der Büroarbeit und Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern
  • Buchhaltungssoftware, falls Sie die Belegerfassung nicht vom Steuerberater machen lassen
    • Achten Sie darauf, dass die Buchhaltungsdaten für mindestens 7 Jahre aufbewahrt und im Falle einer Steuerprüfung zu Verfügung gestellt werden müssen
    • Wenn Sie die Buchhaltungssoftware wechseln, so behalten sie die alte SW installiert bzw. exportieren die Daten in einem Standard-Format (fragen Sie den Steuerberater dazu).
  • Ein Webportal oder eine Website für Kunden und Marketing ist auch für ein EPU mittlerweile Standard
  • Als Handelsunternehmen brauche Sie ggf. ein einfaches ERP-System zur Verwaltung von Lager, Aufträgen, Rechnungen
  • Ggf. hilft Ihnen eine BI/Reporting Software, um Daten aus mehreren IT-Lösungen zu kombinieren

Weiters brauchen Sie:

Link-Tipps

Hier finden Sie weitere Informationen für EPU:

Ihr Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .