Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Thema Software.

Was ist zu beachten, wenn ich eine neue Software einsetzen will?

Prinzipiell sollten Sie wie in IT-Implementierung Step-by-Step vorgehen.

Besonders kritisch ist die Inbetriebnahme (Go-live), wenn damit ein altes IT-System abgelöst wird.

Die Herausforderung dabei ist, dass das neue System im Alltagsbetrieb ohne gröbere Probleme funktionieren muss und produktive Daten erfasst werden. Ein Rückstieg auf das Altsystem erfordert fast immer eine Neuerfassung dieser Daten bzw. eventuell sogar Datenverlust.

Daher will die Inbetriebnahme (auch Go-live) gut geplant sein und Tipps dazu finden Sie hier.

Wie stelle ich sicher, dass die Software meine Anforderungen abdeckt?

Wesentlich ist, dass Sie die Anforderungen möglichst konkret und vollständig definieren und auf dieser Basis einen Liefervertrag abschließen.

Die Methoden des Requirements Engineering helfen bei dieser Aufgabe.

Die Analyse und schriftliche Dokumentation von Ist- und Soll-Situation ermöglicht Ihnen:

  1. Den Anbietern eine Beschreibung der derzeitigen IT-Umgebung zu geben
  2. Den Bedarf durch Vergleich von Ist- und Soll-Situation zu ermitteln (was braucht es zusätzlich)
  3. Das Anwendungsszenario für die gewünschte Software zu verdeutlichen
  4. Die Anbieter aufzufordern, fehlende Anforderungen im Anforderungskatalog auf Basis der definierten Soll-Situation zu ergänzen.

Da aber in der Praxis immer die Möglichkeit von Missverständnissen, Fehlern und Unvollständigkeiten bleibt, ist gibt es keine 100 % Garantie, dass die neue Software alle ihre Anforderungen erfüllen wird.

Mit der beschriebenen Vorgangsweise wird es aber umso wahrscheinlicher, dass Sie das gewünschte IT-System bekommen.

Wie findet man gute Software?

Hier stellt sich erst die Frage, was Sie unter „gute Software“ verstehen?

Ich interpretiere, dass die Software primär Ihre Geschäftsprozesse besonders gut unterstützen soll.

In diesem Fall empfehle ich, dass Sie Ihre Geschäftsprozesse und Anforderungen detailliert beschreiben und für die Angebotsbewertung verwenden.

Idealerweise haben Sie auch die Möglichkeit eine Test-Installation der neuen Software zu bekommen und diese selbst zu testen. Tipps zur Vorgangsweise finden Sie hier.

Einen Vergleich von guten und schlechten IT-Lösungen finden Sie hier.

Was mache ich bei Problemen mit IT-Schnittstellen?

Wichtig ist, dass EIN Verantwortlicher für die korrekte Funktion der Schnittstelle definiert wird. Dieser hat die Aufgabe, die Anforderungen und Implementierungsschritte mit den involvierten Parteien abzustimmen.

Um Problemen möglichst vorzubeugen, sollten Sie

  • Schnittstellen vor der Implementierung genau spezifizieren (Tipps dazu gibt es hier)
  • Implementierte Schnittstellen vor der Integration testen (Tipps zum Testen gibt es hier)

Sie haben eine Frage und finden keine Antwort?

Hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel mit Ihrer Frage.

Ihr Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .